Über uns

Unsere Arbeit richtet sich nach den Bedürfnissen der Bewohner. Die individuellen Ziele werden regelmäßig in den Hilfeplangesprächen festgehalten und durch unsere partizipierende Arbeitsweise haben die Jugendlichen die Möglichkeit diesen gerecht zu werden. Wir stehen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Verfügung und unterstützen die Kinder und Jugendlichen in ihren Anliegen. Eine zielführende Zusammenarbeit mit den Herkunftsfamilien, den Schulen und den Jugendämtern ist uns sehr wichtig, damit das Helfersystem nicht unterbrochen wird.
Außerdem möchten wir die Jugendlichen auf ihr selbständiges Leben vorbereiten, ihnen das altersgerechte Verhalten in ihrem sozialen Umfeld nahebringen sowie ihnen dabei behilflich sein, Kompromisse und stabile Beziehungen einzugehen.
Sozialpädagogische Einrichtungen, so wie wir, sind soziale Dienstleistungsunternehmen, die  wachsen und gedeihen. Vorraussetzungen für unsere qualitative Arbeit ist es, dass wir uns stetig auf Veränderungen einstellen. Durch die aktuelle politische Situation haben wir unser langjähriges Konzept überarbeitet und unsere pädagogische Arbeit auch auf unbegleitete minderjährige Geflüchtete abgestimmt.

Die Kommunikation zwischen Pädagoge und Jugendlicher findet bei uns per Du statt. Wir möchten den Bewohnern ein familiäres Umfeld bieten und mögliches Unbehagen abbauen, denn viele Kinder und Jugendliche kommen direkt von Zuhause und sind daher nicht mit dem leben in der stationären Jugendhilfe vertraut. Durch einen Kommunikationsfluss auf persönlicher Ebene möchten wir erreichen, ein gewisses Vertrauen aufzubauen, welches für eine zielführende Kooperation nahezu unverzichtbar ist.

Die Jugendwohngemeinschaft Spitze befindet sich in dem ländlich gelegenen Ort Spitze, welcher zur Gemeinde Kürten (Rheinisch-Bergischer-Kreis) gehört. Das Haus befindet sich aber auch unmittelbar an der Ortsgrenze zur Kreisstadt Bergisch Gladbach.
Die Jugendwohngemeinschaft Spitze ist ein großes Einfamilienhaus und bietet Platz für die Unterbringung von insgesamt neun Kindern und Jugendlichen. Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern. Eines der Einzelzimmer liegt in einem Anbau und ist wie ein kleines Appartement ausgebaut. Es kann als Verselbständigungsbereich genutzt werden.
Neben dem großen Wohnzimmer gibt es ein Musikzimmer. Das Haus verfügt weiterhin über einen großen Garten mit einer Feuerstelle, so wie einer sehr großen überdachten Terrasse. Die JWG ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen eine rauchfreie Einrichtung.
Die Einrichtung ist für die Unterbringung von acht Kindern und Jugendlichen von zwölf bis achtzehn Jahren konzipiert, zudem eingruppig und die Belegung gemischtgeschlechtlich.
Die Jugendwohngemeinschaft Spitze verfügt zusätzlich über einen Inobhutnahmeplatz in einem Einzelzimmer in unmittelbarer Nähe des Bereitschaftszimmers der Pädagogen.